Röntgen und Ultraschall

Unsere moderne Roentgenanlage garantiert, daß die schädlichen Roentgenstrahlen auf ein Minimum reduziert werden.

Die Strahlengefahr für Tier und Tierärztin(nen) ist somit gering gehalten...

trotzdem legen wir großen Wert auf Strahlenschutz und verfügen über bleigeschützte Raumwände.

Wir sind verpflichtet, die "Sachkunde" für die Führung einer Röntgenanlage alle 5 Jahre zu erneuern.

Beide Tierärztinnen haben diese Fachkunde Im Frühjahr 2012 erneuert und sind somit auf dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen.

Auch unsere Praxisassistentinnen haben die Sachkundeprüfung erfolgreich absolviert und sind somit "Fachfrau" für Röntgenbilder.

Die Röntgenbilder werden im Entwicklungsraum vollautomatisch entwickelt.

So können wir "menschliches Versagen" beim Entwickeln der hochempfindlichen Röntgenfilme ausschliessen.

Die Entwicklung dauert nur ca. 2 Minuten.